Das Nachrichtenmagazin Focus berichtet über Themen-Marketing

  • 18. February 2019, 12:08

Reinhard Zoffel ist langjähriger Werbefachmann und Kommunikationsexperte. Mit DieEisbrecher, einer Marke von der Vox Populi Verlags GmbH, stellt er die Werbewelt auf den Kopf. Im Interview mit Focus Online erklärt der Chef persönlich, warum sein Werbekonzept so erfolgreich ist.

Klassische Werbung ist tot. Was vor ein paar Jahren noch super funktioniert hat, interessiert heute niemanden mehr. Aber warum ist das so? Heutzutage reicht es einfach nicht mehr, eine Marke in schöne bunte Bilder zu verpacken und eine heile Welt vorzuspielen. Der Schlüssel zum Erfolg heißt „Relevanz“. Es wird nicht mehr nur das „Verkaufen“ in den Vordergrund gestellt, sondern echte Themen, die eine Zielgruppe bewegen und eben relevant für sie sind.

„Klassische Werbung ist nur noch penetrant und nervt“, sagt Zoffel, „ Auf YouTube wird sie schnell weggeklickt und kommt überhaupt nicht mehr zur Geltung.“ Es ist also an der Zeit herauszufinden, was eine Zielgruppe wirklich interessiert, wofür die brennt und was sie begeistert. Nur so können Marken überhaupt Kunden an sich binden. Unternehmen müssen Verantwortung übernehmen und für ihre Zielgruppe kämpfen. Reinhard Zoffel und sein Team von DieEisbrecher haben es sich zur Mission gemacht, Marken auf ihrem Weg in ein neues Zeitalter des Themen-Marketings zu begleiten.

Das komplette Focus Interview mit DieEisbrecher Chef Reinhard Zoffel lesen Sie hier:

https://unternehmen.focus.de/reinhard-zoffel.html